Ein Kurventreppenlift eignet sich für kurvig oder rund verlaufende Treppen in mehrgeschossigen Wohnungen oder Ein- und Mehrfamilienhäusern. Bei Treppen die über mehrere Etagen verlaufen, können die Schienen des Kurventreppenlifts innen oder außen (handlaufseitig / wandseitig) installiert werden.

Dabei werden so genannte Außenläufer an der Außenseite des Treppenhaus angebracht, Innenläufer hingegen werden auf der Innenseite der Treppe montiert. Auch stärkere Steigungswechsel in mehrgeschossigen Treppenhäusern sowie Freiform- und Spindeltreppen lassen sich mit einem Kurventreppenlift ausstatten.

Mit einem Kurventreppenlift entfällt für Senioren, Gehbehinderte und in der Mobilität eingeschränkte Personen das nur schwer oder gar nicht mögliche Steigen von Treppen im eigenen Haus.

Gerade Treppenlifte werden auf Treppen ohne Kurven und Neigungen verbaut. Bei einem geraden Treppenlifter behält der Sitz während der Fahrt die gleiche Position, was einige Nutzer als angenehmer empfinden. Ein gerader Treppenlift kann je nach Bauweise auf der linken oder rechten Treppenseite installiert werden.

Bewertung der Frage zum Thema Kurventreppenlift von Andrea am 07.11.2010:
 (4.9 von 5 Sternen)