Der Preis für einen Treppenlift ist abhängig von den individuellen Anforderungen des Nutzers sowie der Bauweise und Länge der Treppe, auf der der Lift installiert werden soll. So sind Treppenaufzüge für kurvige Treppen in der Regel teurer als für gerade Treppen. Auch Sonderformen wie ein Plattformlift für Rollstuhlfahrer sind in der Anschaffung meist teurer als ein herkömmlicher Treppenlift mit Sitz.

Zusätzlich variieren die Preise je nach Hersteller, Händler und Modell. Der Preis für einen Treppenlift kann zwischen 4.000 und 25.000 liegen. Diese nicht unbeträchtlichen Kosten gilt es demnach genau abzuwägen. Eine individuelle Bedarfsanalyse sowie eine Modell- und Preisvergleich für Treppenlifte sollten daher stets dem Kauf eines Treppenaufzugs vorausgehen.

Zwar werden die Kosten für einen Treppenlift in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen, jedoch gibt es andere Möglichkeiten, einen Zuschuss für den Kauf eines Treppenlifts zu erhalten, und so die eigenen Kosten zu reduzieren.

Vor einem Kauf sollten sich Nutzer und Angehörige bei den Leistungsträgern (Krankenkasse, Pflegeversicherung, Arbeitsamt, etc.) über mögliche Kostenübernahmen und Zuzahlungen informieren.

Wer bei der Anschaffung auf eigene Mittel angewiesen ist, und dennoch Kosten sparen will, für den eignet sich unter Umständen auch das Mieten eines Treppenschrägaufzugs, bzw. der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts. Auch eine Finanzierung ist je nach Fall möglich, so dass die Abzahlung des Hilfsmittels in Raten erfolgen kann.

Bewertung der Frage zum Thema Treppenlift Preise von Andrea am 07.11.2010:
 (4.6 von 5 Sternen)