Der Treppenlift Einbau sollte grundsätzlich nur durch geschultes Fachpersonal erfolgen. Nicht alle Handwerksbetriebe vor Ort können einen Treppenlift Einbau vornehmen. Auch von einer Selbstmontage wird aus Sicherheitsgründen dringend abgeraten.

Anlieferung und Einbau des Treppenaufzugs werden in der Regel bereits beim Kauf vereinbart und sind entweder Bestandteil des Kaufpreises, oder können als ergänzende Dienstleistung beauftragt werden. Der Einbau erfolgt anschließend durch einen lizensierten Dienstleister bzw. ein erfahrenes Montage-Team vor Ort.

Jeder Treppenlift besteht aus einem Sitzelement, welches in der Regel mit einer Sitzablage, einem Fußbrett und hochklappbaren Armlehnen ausgestattet ist, sowie einer belastbaren Schiene, welche passgenau auf der Treppe verlegt wird.

Besondere Beachtung gilt beim Einbau des Lifters auf der Treppe dem Tragwerk und den Antriebseinrichtungen, welche vom Einsatzzweck des Treppenlifts und der Bauweise der Treppe abhängig sind. So werden bei geraden Treppen Zahnstangengetriebe direkt auf den Treppenstufen oder an der Wand verbaut, auf denen eine elektronisch angetriebene Lastaufnahmeeinrichtung aufgesetzt wird, die sich entlang der Zahnstange bewegt.

Für kurvige Treppen werden hingegen Reibradantriebe mit gebogenen Tragrohren verwendet, welche wiederum and er Wand oder je nach Ausführung auch am Treppengeländer befestigt werden können.

Bewertung der Frage zum Thema Treppenlift Einbau von Oliver am 07.11.2010:
 (4.5 von 5 Sternen)