Ein Sitzlift besitzt eine hochklappbare Sitzfläche, auf der eine Person während des Transports Platz nehmen kann. Sitzlifte eignen sich besonders für gehbehinderte Personen, denen das eigenständige Stehen schwer fällt, oder die während der Fahrt mit dem Treppenlift zusätzlichen Halt und Sicherheit benötigen.

Ein Sitzlift kann mit einem Sicherheitsgurt sowie Fußstützen und Armlehnen ausgestattet sein, so dass auch Rollstuhlfahrer oder körperlich eingeschränkte Personen den Treppenaufzug nutzen können. Für Rollstuhlfahrer, die einen Sitzlift zum Transport auf der Treppe benutzen, muss bei der Ankunft auf der Zieletage ein Rollstuhl zur weiteren Fortbewegung bereit stehen.

Bei Stehliften wird auf die Sitzplatzform verzichtet. Oberhalb der Plattform, auch der je nach Ausführung auch zusätzliche Lasten transportiert werden können, befinden sich Haltegriffe zur Sicherheit des Nutzers.

Ebenso wie ein Stehlift kann auch ein Sitzlift bei geraden sowie kurvigen Treppen platzsparend eingebaut und genutzt werden. Bei den vielen Sitzliften lässt sich der Sitz bei Nichtbenutzung hochklappen, so dass der Treppenlift multifunktional genutzt werden kann.

Bewertung der Frage zum Thema Sitzlift von Andrea am 07.11.2010:
 (4.6 von 5 Sternen)